Diablo 3

D3ROS_GeeksMirage-3
Originally Posted by The post author (Blue Tracker / Official Post)
Update 22. April: Obwohl dieses Problem jetzt behoben ist, wissen wir, dass sich viele Spieler fragen, was genau passiert ist und wie wir auf das Problem reagiert haben. Daher möchten wir uns ein wenig Zeit nehmen, die Einzelheiten hier mit euch zu besprechen.

———

Hallo zusammen!

Wir haben vor Kurzem einen Hotfix aufgespielt, um einen Exploit (Ausnutzung einer Spielmechanik) zu beseitigen, mit dem Spieler eine deutlich höhere Menge an Blutsplittern von Blutdieb-Goblins erhalten konnten, als ursprünglich vorgesehen.

In Verbindung damit belegen wir auch Accounts mit Strafen, bei denen festgestellt wurde, dass sie diesen Exploit aktiv ausgenutzt haben, um sich einen unfairen Vorteil zu verschaffen. Dieses Verhalten untergräbt nicht nur den Spielgeist, sondern verletzt auch unsere Bestimmungen zur Ausnutzung und Client- oder Servermanipulation. Wie immer ist es uns auch hier sehr wichtig, für ehrliche Spieler eine stabile, sichere und unterhaltsame Online-Umgebung aufrechtzuerhalten. Wir werden Battle.net weiterhin überprüfen und je nach Bedarf zusätzliche Maßnahmen ergreifen.

In der Zwischenzeit bitten wir euch alle, verantwortungsvoll zu spielen. Das Ausnutzen von Spielmechaniken führt nicht nur zu Accountstrafen, es kann auch den Spaß eurer Mitspieler negativ beeinflussen. Deshalb arbeiten wir so schnell wie möglich daran, das zugrundeliegende Problem zu beheben. Aus diesem Grund würden wir uns freuen, wenn ihr uns dabei helfen würdet, die Auswirkungen des Exploits so gering wie nur möglich zu halten, bis er aus dem Spiel entfernt ist.

Um mehr darüber zu erfahren, wie ihr ausnutzendes Verhalten melden könnt, klickt hier. Wenn ihr Fragen zu Accountstrafen habt, findet ihr Antworten bei der Accountverwaltung.

Danke!

 

———————

 

 

Obwohl dieses Problem jetzt behoben ist, wissen wir, dass sich viele Spieler fragen, was genau passiert ist und wie wir auf das Problem reagiert haben. Daher möchten wir uns ein wenig Zeit nehmen, die Einzelheiten hier mit euch zu besprechen.

Nach Veröffentlichung von Patch 2.2.0 haben Spieler eine Ausnutzung im Spiel (Exploit) entdeckt, durch den Blutdieb-Goblins eine höhere Menge an Blutsplittern fallen gelassen haben als ursprünglich vorgesehen. Diese Ausnutzung konnte nur beim Spielen in einer Mehrspielergruppe in Großen Nephalemportalen auftreten und wurde durch eine bestimmte Abfolge von Aktionen ausgelöst.

Sobald wir den Exploit bestätigen konnten und herausgefunden hatten, wie er ausgelöst wurde, fingen wir sofort mit der Arbeit an einem Hotfix für die PC-Version an. Der Hotfix wurde am 16. April in allen Spielregionen aufgespielt, wodurch sich im Spiel folgende Änderungen ergaben:

Um von einem Monster (einschließlich Schatzgoblins) Erfahrung oder Beute erhalten zu können, muss man ihm Schaden zufügen oder im selben Gebiet sein, wenn es getötet wird.

Befindet man sich in einem Großen Nephalemportal, hat man nicht länger Anspruch auf Erfahrung oder Beute, die Gruppenmitglieder außerhalb des Nephalemportals verdienen.

Auf Konsolen kann diese spezielle Änderung nicht über einen Hotfix aufgespielt werden, weshalb wir bis auf Weiteres das Erscheinen von Blutdieb-Goblins auf PlayStation®4 und Xbox One vorübergehend deaktivieren (bis zu einem zukünftigen Patch).

In Anbetracht der Komplexität und den Auswirkungen des Exploits haben wir uns zudem dafür entschieden, Accounts einzeln zu überprüfen und zu bestrafen. Im Großen und Ganzen wurde eine von drei Maßnahmen durchgeführt:

Accounts, bei denen festgestellt wurde, dass sie den Exploit sehr häufig benutzt und zudem öffentlich für seine Verwendung geworben haben, wurden dauerhaft gesperrt.

Accounts, bei denen festgestellt wurde, dass sie den Exploit sehr häufig benutzt, aber nicht öffentlich für seine Verwendung geworben haben, wurden zurückgesetzt und die mit dem Account verknüpften Helden aus den aktiven (saisonalen sowie nicht saisonalen) Bestenlisten entfernt.

Accounts, bei denen festgestellt wurde, dass sie den Exploit zu einem gewissen Grad benutzt haben (oder schnell aufhörten, ihn zu nutzen, sobald sie sich des Umfangs des Vorgangs bewusst wurden), wurden letztendlich begnadigt. Uns ist bewusst, dass solche Situationen ein gewisses Maß an Neugier entfachen können und es nicht immer sofort ersichtlich ist, ob man die vorgesehene Spielmechanik untergräbt. Jeder macht mal Fehler, aber wir hoffen, dass diese Milde künftig nicht als etwas Selbstverständliches angesehen wird.

Alles in allem hat uns dieser Vorfall gezeigt, dass die große Mehrheit der Spieler, wenn sie auf eine Ausnutzung im Spiel stößt, nicht nur Sportsgeist und Fairness über ihre persönliche Bereicherung stellt, sondern sich auch ins Zeug legt, um uns über Kanäle wie hacks@blizzard.com, unser Online-Webformular, unser Ticketsystem und über eben diese Foren schnell auf solche Vorgänge aufmerksam zu machen. (Wir haben sogar ein paar Direktnachrichten auf Twitter, Skype-Nachrichten und persönliche E-Mails erhalten!)

Im Namen des Entwicklerteams möchte ich jenen von euch, die sich die Zeit genommen haben, uns zu benachrichtigen, deshalb ein großes Dankeschön aussprechen, und auch für etwaige entstandene Unannehmlichkeiten um Entschuldigung bitten.

Wie schon in unserem ursprünglichen Beitrag erwähnt, ist es uns sehr wichtig, für ein unterhaltsames, faires Spielerlebnis zu sorgen, und wir werden das Spiel auch weiterhin überwachen und Maßnahmen ergreifen, die verhindern, dass derartige Ausnutzungen erneut vorkommen.